News

21.11.21 - Handball

Drei Spiele, drei Siege in der Oberliga!

ASV Senden - männliche A-Jugend 15:37 (6:20)



[+] Bild vergößern
Drei Spiele, drei Siege. Das ist die bisherige Ausbeute der mA-Jugend in der Staffel 1 der Oberliga Westfalen.

Nach einem unerwartet hohen Heimsieg (28:18 am 7. November) gegen die stark eingeschätzte Mannschaft von DJK TuS 23 Oespel-Kley und einem noch deutlicheren Sieg gegen die HSG EGB Bielefeld (37:20 am 13. November, vgl. den Bericht dazu) ging es an diesem Wochenende ins westliche Münsterland zum ASV Senden.

Die für die Oberliga aufgrund eines Rankings des HV Westfalen gesetzte Mannschaft hatte bereits in ihren ersten beiden Spielen deutliche Niederlagen kassiert und heute sollte die dritte hinzukommen. Die Mannschaft des TuS war in allen Belangen überlegen, führte bereits nach 10 Minuten mit 10:4 und nahm letztlich hochverdient die Punkte fünf und sechs mit nach Hause.

Der Spielbeginn wirkte dabei zumindest auf dem Papier erst einmal ausgeglichen. Die Heimmannschaft musste zwar für ihre Tore deutlich mehr arbeiten, konnte das Ergebnis bis zum 4:4 jedoch ausgeglichen gestalten. Doch dann kam der TuS-Zug ins Rollen: Die Jungs vom Kammerweg ließen sage und schreibe 21 Minuten (!) kein generisches Tor zu und warfen selbst beeindruckende 14 Tore, eins davon sogar in Unterzahl. So stand es nach 26 Minuten 18:4 für die Lipperländer.

Dies war möglich durch eine hochkonzentrierte Abwehrleistung - unter anderem mit starker Leistung von Lasse Klocker im Innenblock und mit einem gut haltenden Robin Lehmann im Tor. Allerdings waren die Gastgeber auch im Angriff eher harmlos. Gegen die konsequente und gut verschiebende Deckung des TuS fiel den Münsterländern nicht viel ein. So fielen eine Reihe Kontertore, z. B. durch die schnellen Außen Fynn Schlüter und Tim Schröder, mit 10 Toren erfolgreichster Werfer des Tages. Es wurden aber auch zahlreiche Tore mustergültig im Positionsspiel herausgespielt.

Das Spiel war bei einem Halbzeitstand von 20:6 entsprechend früh entschieden und Trainer Jess Baltic konnte ein wenig durchwechseln und ausprobieren, um allen Spielern Spielanteile zu geben. So konnte sich auch Philipp Dumler im Tor nach kurzen Anlaufschwierigkeiten mit starken Paraden auszeichnen. Auch wenn die letztlich überforderten Gegner zu keiner Zeit aufsteckten und weiter Handball spielten, bekam das Ganze dann doch (auch weil beide Mannschaften fair spielten) eher Trainingsspielcharakter. Trotzdem konsequent angefeuert von den zahlreichen aus dem Lipperland angereisten Zuschauern spielte sich die spielfreudige Mannschaft vom Kammerweg weiter schöne Tore heraus, ließ aber auch ein bisschen mehr zu, sodass die Gastgeber zumindest ein wenig Ergebniskosmetik betreiben konnten. Beim Stand von 15:37 war das Spiel dann vorbei.

Nicht unerwähnt bleiben sollten die freundlich-sportliche Atmosphäre in der Sendener Halle und das Fairplay des Sendener Trainers, der für unsere Jungs noch Sporthosen besorgt hat, da der Müssener Trikotsatz den Weg leider erst verspätet ins westliche Münsterland geschafft hat. Ein riesengroßer Dank geht in dem Zusammenhang auch an Heike Brock, die spontan noch eingesprungen ist und versucht hat, die Trikots im Tiefflug über A2 und A1 pünktlich nach Senden zu schaffen! Heike, das ist eigentlich kaum gutzumachen!

Am kommenden Samstagabend (zur besten Handballzeit um 18.00 Uhr) empfängt die männliche A-Jugend am Kammerweg mit den SGSH Dragons aus Schalksmühle ein ganz anderes Kaliber. Die Mannschaften kennen sich bereits aus der Qualifikationsrunde und so ist bereits klar: Bei diesem Gegner kann jeder technische Fehler und jeder Fehlwurf spielentscheidend sein. Entsprechend ist ein hochklassiges Handballspiel zu erwarten, sodass sich ein Besuch in der Halle auf jeden Fall lohnt. Die Mannschaft freut sich natürlich auch über lautstarke Unterstützung von der Tribüne!

Für den TuS dabei: Robin Lehmann und Philipp Dumler (Tor), Fynn Andoleit (4), Louis Brock(2) Jannes Hagensieker (3), Eric Karger, Jannik Laube(2), Lasse Klocker (8/1), Fynn Schlüter (7), Tim Schröder (10), Leon Settertobulte (1)

Auf der Bank: Jasmin Baltic, Torben Gottsleben, Constantin Kaltenberg (verletzt).

Quelle: Petra Wirtz-Kaltenberg


Zurück

Termine

Wanderung
19.12.21 09:30 Uhr
Hörster Egge, Jahresabschluss mit Einkehr
Treffpunkt Sporthalle Billinghausen
Karneval mit Sunnerbieke-Ellernhüchte
29.01.22 19:30 Uhr
Sporthalle Müssen
Kinderkarneval
30.01.22 14:30 Uhr
Sporthalle Müssen
Weiberfastnacht
24.02.22 19:30 Uhr
TuS-culum

Galerie

Besucher

Gesamt:
1.543.467
Heute:
129
Gestern:
234
Jetzt online:
1
max am Tag:
2.340
max online:
186
TuS-culum - Die Räumlichkeit für Ihre Feier 3. Halbzeit Facebook Youtube Instagram
© TuS Müssen-Billinghausen e. V. 2002-2021 - Impressum - Datenschutzerklärung - SIS