News

20.01.20 - Handball

Neues Jahr, neues Glück!

HSG Blomberg-Lippe 3 - Frauen 2 27:24 (19:9)


Am Sonntagnachmittag ging es für uns nach Blomberg, wo wir das erste Spiel des Jahres bestreiten sollten. Wie immer hatte Katha uns gewissenhaft auf unsere Gegnerinnen vorbereitet. Der Fokus lag dabei auf intensiver Abwehrarbeit, welche es nun in die Praxis umzusetzen galt.

Wir starteten das Spiel in der Offensive, konnten die erste Chance in Führung zu gehen jedoch nicht nutzen. Die Damen aus Blomberg fanden deutlich besser in das Spiel und verwandelten ihre Angriffe konsequent. In der fünften Minute fand Imke schließlich einen Weg durch die gegnerische Abwehr und erzielte den erlösenden ersten Treffer für uns. Auch der nachfolgende Angriff war dank Vanny erfolgreich. Die Blombergerinnen zeigten sich allerdings wenig beeindruckt von unserer bisherigen Leistung und bauten ihre Führung weiterhin konsequent aus. Vor allem in der Offensive konnten wir diese Konsequenz nicht erwidern, was durch einen Rückstand von sieben Toren nach 16 gespielten Minuten deutlich wird (11:4). Den Mut und die Hoffnung verloren wir jedoch nicht, stattdessen versuchten wir uns gegenseitig immer wieder zu motivieren und uns Chancen zu erarbeiten. In der zweiten Phase der ersten Halbzeit gelangen Axel, Alisha, Miri, Jana und Mira noch je ein Treffer, bevor wir mit einem Halbzeitstand von 19:9 in die Kabine gingen.

Der Start in die zweite Halbzeit gelang uns deutlich besser und wir nahmen die Verfolgung auf. Axel verwandelte einen Siebenmeter, unsere Defensive wehrte den darauffolgenden Angriff erfolgreich ab und Vanny setzte zum Gegenstoß an. Nun gelang es uns die Konsequenz der Damen aus Blomberg zu erwidern, denn sowohl im Angriff als auch in der Abwehr steigerten wir unsere Leistung enorm. Nach knapp zehn gespielten Minuten stand es 23:14. In der 41. Minute handelte sich eine der Blombergerinnen eine Zeitstrafe ein, kurz darauf folgte eine zweite Zeitstrafe auf Seiten der Gegner. In (doppelter) Überzahl gelangen uns drei Treffer in Folge und wir kämpften uns an einen Rückstand von sechs Toren heran (23:17). Auszeit HSG Blomberg. Wir nutzten diese kurze Unterbrechung, um uns abermals zu motivieren. Mit Erfolg, denn nach der Auszeit gelangen durch Imke, Mona und Charly drei weitere Treffer in Folge (23:20). Die letzten zehn Minuten waren angebrochen. In dieser Phase konnten wir unsere Leistung trotz einer Zeitstrafe und dem Spiel in Unterzahl konstant hoch halten. Doch auch die Damen aus Blomberg hatten noch nicht aufgegeben und so gelang es ihnen, die Führung zu halten. Beim Stand von 27:24 erfolgte dann der Abpfiff.

Ein großes Lob geht abschließend noch an unsere Torhüterinnen Anja und Tracey, welche vier von insgesamt sieben Strafwürfen hielten!

Im Vergleich zum Hinspiel haben wir unsere Leistung enorm gesteigert. Das war ein gut gelungener Start in das neue Jahr und die Rückrunde. So kann es weiter gehen, Mädels! Am kommenden Samstag erwarten wir die Damen aus Leopoldshöhe. Wir freuen uns über zahlreiche Zuschauer und hoffen auf eure Unterstützung!

Tore für den TuS: Axel 7/5, Vanny 3, Imke 3, Mona 3, Mira 2, Charly 2, Alisha 1, Jana 1, Miri 1, Blondie 1

Quelle: Sarah Pflaum


Zurück

Termine

Abteilungsleitungswahlen Handball
27.02.20 20:00 Uhr
3. Halbzeit
Wanderung: Rund um den Lippesee
15.03.20 09:30 Uhr
Paderborn
6 km Rundwanderweg
Treffpunkt: Sporthalle Billinghausen
Mitgliederversammlung
20.03.20 19:00 Uhr
TuS-culum
Mitgliederversammlung 2020
20.03.20 19:00 Uhr
TuS-Culum

Galerie

Besucher

Gesamt:
1.417.861
Heute:
33
Gestern:
200
Jetzt online:
1
max am Tag:
2.340
max online:
186
TuS-culum - Die Räumlichkeit für Ihre Feier 3. Halbzeit - Vereinslokal für Jedermann Facebook Youtube Twitter Instagram
© TuS Müssen-Billinghausen e. V. 2002-2020 - Impressum - Datenschutzerklärung - SIS