News

08.03.20 - Handball

Heimkehr ohne Punkte

VfL Schlangen - Frauen 2 35:20 (17:7)


Am Samstagabend ging es für uns nach Schlangen, wo uns die (aktuelle) Tabellenspitze erwartete. Uns stand ein anstrengendes Spiel bevor. Wir starteten in der Offensive, konnten den ersten Angriff jedoch nicht effektiv nutzen und ermöglichten den Gegnerinnen so, die Führung zu übernehmen. Den Ausgleich erzielte schließlich Nina, als sie sich einen Wurf aus dem Rückraum nahm und den Ball versenkte.

Das Spiel schien in den ersten Minuten relativ ausgeglichen zu sein, da beiden Mannschaften stellenweise unnötige Fehler unterliefen und die Abschlüsse nicht mit der nötigen Konsequenz erfolgten. Die frisch eingewechselte Mira wusste die Unaufmerksamkeit der Damen aus Schlangen zu nutzen und erzielte sogleich einen Treffer. Auch Axel fand anschließend den Weg durch die Abwehr. So lagen wir nach 12 Minuten nur mit zwei Treffern zurück (5:3). Zu unserem Pech fanden die Gegnerinnen aus Schlangen dann ihren Rhythmus und erzielten neun Treffer in Folge. Die plötzlich deutliche Unterlegenheit riss uns komplett aus dem Spielgeschehen. Erst in der 24. Minute fand Mona schließlich einen Weg die gegnerische Defensive zu durchbrechen, wofür sie sich mit einem Tor belohnte (14:4). Wir mussten definitiv etwas verändern, um wieder Teil des Spiels zu werden. Katha nahm eine Auszeit (26. Minute) und stellte unsere 5:1-Defensive in eine 4:2-Abwehr um, obwohl wir diese zuvor nicht aktiv trainiert hatten. Dank dieser Entscheidung konnten wir die Gegnerinnen überraschen und uns zwei schnelle Gegenstöße erarbeiten, welche Miri erfolgreich verwandelte. Mit einem Rückstand von zehn Toren gingen wir dann in die Halbzeit (17:7).

In der zweiten Halbzeit wollten wir an die letzten Minuten der ersten Halbzeit anknüpfen. Die ersten drei Treffer erfolgten zwar auf Seiten der Gegnerinnen, doch durch eine frühe Situation in Überzahl, konnten Axel und Miri diese drei Treffer erwidern (21:10). Wir ließen die Köpfe nicht hängen und erarbeiteten uns immer wieder Chancen. So gelang uns ein Abschluss über Sarah, welche den Ball mit einem eleganten Heber in das gegnerische Tor beförderte. An diesen Treffer knüpfte Nina an (22:12). Die nächste Situation in Überzahl (42. Minute) ließen wir leider ungenutzt. Im weiteren Spielverlauf gelang es uns zwar immer wieder einzelne Treffer zu erwidern, doch die Gegnerinnen legten konstant nach und bauten ihre Führung weiter aus. Beim Stand von 29:16 erfolgte die Auszeit der Damen aus Schlangen in der 51. Minute. Dieser Auszeit folgten ein gehaltener Strafwurf durch Tracey und direkt im Anschluss eine Siebenmeter-Chance für uns, welche jedoch nicht verwandelt wurde. In den verbleibenden Minuten handelten wir uns drei weitere Treffer in Folge ein, bevor Sarah, Kimi und Mira ihre letzten Chancen erfolgreich nutzen und die gegnerischen Angriffe so noch einmal erwiderten. Miri erzielte schließlich das 20. und letzte Tor der Partie. Endstand 35:20.

Respekt geht an Tracey, die das Tor über die komplette Länge von 60min verteidigt hat und dabei drei Siebenmeter hielt.

Am 14. März erwarten wir um 14:00 Uhr die Damen aus Paderborn-Elsen. Somit steht uns auch am nächsten Wochenende ein hartes Spiel bevor. Über zahlreiche Unterstützung würden wir uns natürlich freuen!

Tore für den TuS: Miri 5, Axel 4/2, Mira 3, Nina 3, Sarah 2, Kimi 2, Mona 1

Quelle: Sarah Pflaum


Zurück

Termine

Galerie

Besucher

Gesamt:
1.443.252
Heute:
174
Gestern:
216
Jetzt online:
1
max am Tag:
2.340
max online:
186
TuS-culum - Die Räumlichkeit für Ihre Feier 3. Halbzeit - Vereinslokal für Jedermann Facebook Youtube Twitter Instagram
© TuS Müssen-Billinghausen e. V. 2002-2020 - Impressum - Datenschutzerklärung - SIS