News

07.11.21 - Handball

Duell der Torhüterinnen

Tolle Reaktionen auf der Linie



[+] Bild vergößern
Wieder standen wir aufgeregt in der Halle am Kammerweg, um unser nächstes Heimspiel zu bestreiten. Diesmal war die Halle noch voller als beim ersten Mal.

Es lag daran, dass wir nun mit elf Mädchen auf der Platte standen und natürlich viele Eltern, Großeltern und Geschwister ihren "Prinzessinnen" zusehen wollten.

Die Gäste aus Leopoldshöhe waren jedoch nur mit sechs Mädchen angereist, so dass auch wir mit fünf Feldspielerinnen starten würden. Da wir allerdings zwei neue Spielerinnen auf der Bank hatten, durften wir im laufenden Spiel auf sechs Spielerinnen erhöhen. Die Trainerinnen der Gäste zeigten dafür Verständnis, da unsere Ersatzbank sehr voll war.

Das Spiel begann mehr oder weniger nur in der Mitte der Sporthalle. Beide Seiten erkämpften sich in den ersten vier Minuten die Bälle vom Gegenspieler, aber gaben den gewonnen Ball auch immer wieder zurück. Unsere Gäste erzielten dann den ersten Treffer und der Bann war gebrochen. Es entwickelte sich ein laufintensives Spiel mit Höhen und Tiefen auf beiden Seiten. Der Ball wurde im Mittelfeld erkämpft und schnell nach vorne gespielt. Leopoldshöhe kam zu einigen gefährlichen Torabschlüssen, die unsere Torfrauen aber sehr gut parierten. Mit dem Pausensignal gelang uns noch der 9:6 Halbzeitstand.

Nochmals wurde gefragt, ob das Überzahlspiel für die Gäste okay war. Die Mannschaft und die Trainerinnen fanden es eher als Ansporn, so dass wir weiterhin unsere neuen Spielerinnen zusätzlich einsetzen durften.

In der zweiten Halbzeit war weiterhin eine mannschaftliche Geschlossenheit zu sehen und spüren. Es wurde gekämpft, gerannt und gespielt. Das Spiel stand immer auf des Messers Schneide und war an Spannung kaum zu überbieten. Beide Mannschaften zeigten gute Unterhaltung, aber im Blickpunkt standen immer mehr die Torhüterinnen. Es gab viele tolle Paraden auf beiden Seiten. Auch wenn es mal wehtat, wurde weitergespielt ? so entpuppten sich die Mädels in der Halle nicht als Prinzessinnen, sondern doch als angehende Handballerinnen. Als Trainer musste man sich für Auswechslungen den Mädchen gegenüber verantworten und wurde "beschimpft" - so ist der Sportsgeist.

Nach sehr guten 40 Minuten und unterhaltsamen Handball von beiden Mannschaften, stand es am Ende 15:10 für die Mädels vom TuS.
Gemeinsam verabschiedeten sich beide Mannschaften von den zahlreichen Zuschauern und ernteten tosenden Applaus.

Das gut leitende Schiedsrichterinnengespann unterstützte beide Mannschaften und erklärte verständnisvoll.

Unser Motto bleibt: SpielERLEBNIS geht vor SpielERGEBNIS!

Quelle: Lars Buller


Zurück

Termine

Wanderung
19.12.21 09:30 Uhr
Hörster Egge, Jahresabschluss mit Einkehr
Treffpunkt Sporthalle Billinghausen
Karneval mit Sunnerbieke-Ellernhüchte
29.01.22 19:30 Uhr
Sporthalle Müssen
Kinderkarneval
30.01.22 14:30 Uhr
Sporthalle Müssen
Weiberfastnacht
24.02.22 19:30 Uhr
TuS-culum

Galerie

Besucher

Gesamt:
1.543.474
Heute:
136
Gestern:
234
Jetzt online:
1
max am Tag:
2.340
max online:
186
TuS-culum - Die Räumlichkeit für Ihre Feier 3. Halbzeit Facebook Youtube Instagram
© TuS Müssen-Billinghausen e. V. 2002-2021 - Impressum - Datenschutzerklärung - SIS